Unfallrate im Forst alarmierend hoch

Immerwieder liest man in Tageszeitungen, Zeitschriften und anderen Berichten von Unfällen im Forst mit nicht selten schwerwiegenden oder tödlichen Ausgang. Besonders 2008 war ein stürmisches Jahr, welches allein in den steirischen Wäldern über 200 Verletzte und mehrere Todesopfer forderte. Leider sind es immernoch viel zu Oft vermeidbare Unfälle, die auf reine Fahrlässigkeit zurückzuführen sind. Besonders gefährlich wird es, wenn man sich selbst überschätzt und alleine zur Arbeit im Forst unterwegs ist. Passiert hier etwas, ist im Normalfall niemand da um schnell helfen zu können.

Die Arbeitsbedingungen im Forst gehören zu den gefährlichsten Deutschlands. Selbst erfahrene Forstarbeiter können das Risiko durch nachgebenden oder zu steilen Untergrund und dem damit verbundenen Sturz, Sturmschäden an den Bäumen oder herabfallendes Geäst verletzt zu werden nie ganz ausschließen. Hinzu kommen noch die großen Geräte und Hilfsmittel, die im Fall von Forstseilwinden oder Holzspaltern mit bis zu mehreren Tonnen Betriebsdruck arbeiten und einem Forstarbeiter schneller zum Verhängnis werden können, als man denkt. Um dieses Risiko jedoch so gering wie möglich zu halten bietet Stabilo ein umfangreiches Sortiment an Forstgeräten und Hilfsmitteln, sowie passende Schutzkleidung von Kopf bis Fuß an. Somit wird zumindest das Verletzungsrisiko durch das Übersehen durch andere Forstarbeiter, abspringende oder reißende Forst- und Sägeketten, sowie herabstürzendes Geäst auf ein Minimum reduziert.

Die Land- und forstwirtschaftliche Berufsgenossenschaft Franken und Oberbayern informiert: Unerlässlich für die Waldarbeit – Forststiefel und Schnittschutzhose (Bericht downloaden)

Forst- und Schnittschutzkleidung online kaufen

Des Weiteren können wir nicht oft genug auf die kostenlosen Lehrgänge des LBG zum richtigen Arbeiten und Umgang mit Geräten im Forst hinweisen. Bereits seit 2003 werden in den Herbst- und Wintermonaten in regelmäßigen Abständen praktische Übungen mit reichlich Beratung gegeben. Das wichtigste bei der Arbeit im Forst ist ein sicherer Umgang mit Kettensägen und Forstseilwinden, denn ohne die nötigen Fachkenntnisse ist auch kein sicheres Fällen der Bäume möglich. Jetzt informieren!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Unfallrate im Forst alarmierend hoch, 4.0 out of 10 based on 1 rating

Author: Admin

Share This Post On
468 ad
Get Adobe Flash player